Die TwitterAPI unterstützt identi.ca ja nun seit 2 Tagen, weshalb ziemlich schnell einige Leute Twitterclients, die man selbst leicht anpassen kann, auf identi.ca umgebogen haben.
Seit heute nacht gibt es meinen Lieblingstwitterclient twhirl aber auch in einer Variante zum Download, die direkt identi.ca unterstützt!

Die herausragende Besonderheit: man kann zusätzlich seinen Jabberaccount angeben und muss dann nicht mehr die Nachrichten selbst von identi.ca abholen, sondern bekommt sie “gepushed”, d.h. wie im Chatprogramm zugeschoben, ohne dass es ständig nachfragen muss.

Twhirl funktioniert soweit wunderbar, wieder ein Grund weniger bei Twitter zu bleiben!

Und man darf gespannt sein, was in den nächsten Wochen so passiert. Ein Großteil der laconi.ca Entwickler sind ab heute auf der Entwicklerkonferenz OSCON, eine der wichtigsten Konferenzen, wenn’s um Opensourcesoftware geht. Gleichzeitig findet auch noch der XMPP Summit an fast gleicher Stelle und Zeit statt. Da werden Köpfe rauchen und einige geniale Ideen rund ums Microblogging entstehen!

Weitere Infos gibts bei news.cnet.com, controlyourself.ca und techcrunch

Und Loic Le Meur, Chef von seesmic (die twhirl gekauft haben), schreibt, dass dieses Feature schon seit Wochen für Twitter bereit steht. Aber weil die XMPP für die normalen User abgestellt haben, konnten sie es nichtmal testen.