Ich hab ja wieder mal ne Runde durch alternative “Publishingziele” gemacht und bin wieder hier angelangt.
Und habe keine Lust weiter zu probieren.

DayOne, das ich als eine Art Tagebuch nutze, werde ich weiter verwenden. Da schau ich noch, wie ich Einträge, die ich dort veröffentliche hier auch reinbekomme.
Das indieweb im Auge behalten und weiter hier einbauen.
Der Rest? Nach Lust und Laune automatisiert bedienen und gut ist.

Vielleicht fange ich ja doch noch irgendwann mit dem selbstgeschriebenem CMS in Ruby oder Rails an. Da habe ich zur Zeit nämlich viel Spaß mit.

Nur eins: wie bekommt man denn schnell und einfach Photos vom iPhone in so ein WordPress?

9 thoughts on “Ich bleib hier.

  1. Ich nutze die automattic WordPress App um die Bilder vom Telefon ins System zu bekommen. Funktioniert soweit auch ganz gut. Und die Bedienung ist auch sehr mobiloptimiert.

  2. Hab ich bisher auch immer gemacht.
    Aber es ist immer noch zu viel Geklicke 🙂

    Nie zufrieden diese Freibiernasen.

  3. Ich hab ein eigenes kleines Moblog-Plugin programmiert, das ist dieses Jahr 11 geworden, hehe. Funktioniert per Mail. Wollste haben?

  4. Das stimmt. Leider. Und hin und wieder bleiben Bilder auch in der Leitung stecken. Aber für umsonst 😉

  5. Das ist in der Tat seeehr rudimentär. Ich verbesser das aber gerne. Mach mir einfach Tickets. Mitmachen ist latürnich auch willkommen.

  6. Ah, cool. Kein Problem erstmal!

    Ich werd’s wahrscheinlich sowieso forken. Wird ja auch Zeit mich mal mit den WordPress Interna auseinanderzusetzen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *